Skip to main content

Sex und die neue Mutter

Nun, wir wissen, dass du keine Jungfrau bist. Dieses entzückende Baby in deinen Armen gibt dich ziemlich schnell weg. Aber wenn Sie und Ihr Partner sich auf die überwältigenden physischen und emotionalen Anforderungen des Elternseins einstellen, kann Ihr einst angenehmes Sexualleben wie ein ferne Traum erscheinen. Haben wir das wirklich gemacht? Hier ist die Wahrheit: Es dauert eine Weile, um wieder in den Groove zu kommen, aber sobald du das tust, kann dein Sexleben heißer denn je sein.

1. Sechs Wochen ist sicherlich keine magische Zahl.

Sechs Wochen sind sicherlich keine magische Zahl. Es ist ein Moment, den ein neuer Vater so nervös erwartet wie der Eröffnungstag des Baseballs - Ihre sechswöchige Nachuntersuchung. Denn nach eineinhalb Monaten Abstinenz (oder sogar mehr, wenn Sie nicht im dritten Trimester Sex waren), weiß er, dass, wenn alles gut geht, Ihr Arzt Ihnen grünes Licht geben wird, es wieder zu tun. An diesem Punkt, Ihre postpartale Blutung wird gestoppt haben, Risswunden sollten geheilt werden, und Ihr Gebärmutterhals wird geschlossen haben, sagt Jennifer Wider, MD, Autor von The New Mom's Survival Guide . "Aber jede Frau ist anders", fügt sie hinzu, "und ehrlich gesagt, viele Mütter sind zu diesem Zeitpunkt nicht bereit, Sex zu haben, auch wenn sie körperlich in Ordnung sind." Abgesehen von der Angst vor Schmerzen gibt es eine Million andere Gründe, warum du nicht so eifrig darauf bist, dich mit deinem Typen auszuziehen: Du bist erschöpft, du hast den Baby Blues, deine Brüste fühlen sich an, als wären sie von einem Kerl gevögelt worden tollwütiger Wolf, du trägst immer noch zusätzliches Gewicht, oder ehrlich gesagt, du bist aus der Übung. "Lassen Sie Ihren Partner oder ein Datum in einem Kalender nicht diktieren, wenn Sie bereit sind", sagt Dr. Wider. "Man muss sich sowohl körperlich als auch geistig wohl fühlen." Das könnte in Wochen oder Monaten sein (sorry, mein Mann), aber es gibt noch andere sexy Wege, sich zu verbinden.

2. Kuscheln und Küssen kann heiß sein. Ja wirklich.

Erinnerst du dich noch an deine Beziehung, als du auf der Couch rumgemacht hast oder bloß mit den Fingern den Arm deines Kerls runtergerannt war, so dass du beide elektrisch vor Verlangen warst? Dies ist eine großartige Zeit, um diese Momente noch einmal zu erleben, besonders wenn Sie noch nicht bereit für den Geschlechtsverkehr sind. "Neue Väter können sich getrennt fühlen; sie verlangen nach Intimität", sagt Ian Kerner, Ph.D., Sexualtherapeut und Koautor von Love in the Time of Colic . Selbst wenn Ihr Typ das niemals sagen würde, ist er vielleicht nur ein bisschen neidisch auf all die körperliche Aufmerksamkeit, die Sie dem Baby schenken. Also mach eine zusätzliche Anstrengung, um gegen ihn zu streichen, während du in der Küche bist, halte die Hände, während du deine Lieblingsfernsehserie aufnimmst und üble altmodische, Fenster dampfende Zungenküsse (obwohl du ihn vielleicht vorher daran erinnern musst) wie weit du gerade gehen willst. Er zählt immer noch die Minuten bis zur Hauptattraktion, aber du bleibst emotional verbunden, bis du bereit bist zu rollen.

3. Hormone sind ein frememy der neuen Mutter.

In den ersten Monaten nach der Geburt ist Ihr Körper ein Kessel aus sich schnell verändernden Hormonen. Wenn Sie stillen, erhalten Sie eine Dosis von Prolaktin, das die wundersame Aufgabe erfüllt, Ihren Brüsten dabei zu helfen, Milch zu produzieren. Der Kompromiss ist, dass es auch die Produktion von Östrogen und Progesteron unterdrückt, die sowohl eine geringe Libido als auch vaginale Trockenheit verursachen können, erklärt Dr. Wider. Neue Mütter bekommen auch einen Anstieg von Oxytocin, das Hormon, das Ihnen die warmen Fuzzies gibt, wenn Sie Ihr Baby kuscheln. "Dieses Bindungshormon kann dich zum Nachdenken bringen, ich bin in mein Baby verliebt. Wer ist dieser große Muskeljunge, der versucht, in die Handlung einzusteigen? ", Betont Dr. Kerner. Als ob das nicht genug wäre, um zu behandeln, können all diese schwankenden Hormone mit Ihrem Schlafmuster interferieren, was es schwierig macht, selbst wenn das Baby unten ist, zu kotzen - und Sie mit wenig Energie für Sex verlassen. Großzügige Tropfen auf Wasserbasis können bei der Trockenheit helfen. Wenn dies nicht der Fall ist, fragen Sie Ihren Arzt nach einer niedrig dosierten Östrogencreme.

Es kann die Elastizität und Schmierung des Vaginalgewebes wiederherstellen, aber es könnte auch Ihre Milchversorgung beeinträchtigen, wenn Sie stillen.

4. Es wird weh tun, aber nicht so viel, wie Sie vielleicht denken.

Es ist kein Wunder, dass Beschwören mit Geschlechtsverkehr zum ersten Mal nach dem Baby Sie reflexartig die Beine kreuzen lassen kann. Ihre Vagina dehnte sich nicht nur weit genug aus, um den Noggin des Babys durchzulassen (oft begleitet von einigem Reißen), sondern der Perineum, dieser empfindliche Bereich zwischen Vagina und Rektum, konnte bei einer Episiotomie auch zerrissen oder zerschnitten werden. Du solltest um sechs Wochen geheilt sein, aber vielleicht möchtest du deinen Schatz nicht in deiner Nähe haben. "Für viele Frauen kann der Gedanke, etwas in die Nähe zu bringen, Angst und Angst hervorrufen, was dazu führen kann, dass man sich verspannt und mehr Schmerzen spürt", sagt Dr. Wider. Deshalb ist Entspannung der wichtigste Teil des Vorspiels. Dr. Kerner sagt: "Damit eine Frau erregt wird, muss sie alle stressigen Gedanken deaktivieren, also überlegen Sie, was Sie am meisten beruhigen wird, ob es sich um eine Massage, ein Bad oder sogar um eine sexuelle Fantasie mit Ihrem Partner handelt. " Dann nimm es schlampig. Verwenden Sie Tonnen von Gleitmittel und beginnen Sie mit nur einer Fingerspitze, und stellen Sie sicher, dass Ihr Partner weiß, wann es Zeit für eine Verschnaufpause ist. Bei anhaltenden Schmerzen kann Narbengewebe die Ursache sein, sprechen Sie also mit Ihrem Arzt. Sie kann möglicherweise Behandlungen vorschlagen.

5. Die Dinge könnten ein wenig undicht werden.

Es wird bestimmt, wenn du das erste Mal anfängst, dich wirklich liebevoll zu fühlen: Du lässest unter der Decke, er gleitet mit der Hand über deinen Körper und ... deine Brüste fangen an Milch zu schießen wie eine Wasserpistole. Hey, es passiert! Um diese Art von nasser Decke Moment zu vermeiden, ziehen Sie Ihren heißesten BH und stopfen Sie es voll aus Baumwolle Stilleinlagen. Erklären Sie dann Ihrem Ehemann, dass er besonders sanft mit Ihren Brüsten sein muss. Wenn Ihre Brustwarzen wund sind und Sie sich vom Baby "berührt" fühlen, bitten Sie ihn, so zu tun, als sei er in einem Museum und einfach bewundern, nicht anfassen. "Dies ist eine großartige Gelegenheit, darüber zu sprechen, was sich gut anfühlt und was nicht, und andere Vorspiele auszuprobieren", sagt Dr. Kerner. Ermutigen Sie ihn, mit all Ihren Händen und Ihrem Mund all die anderen sensiblen Bereiche Ihres Körpers zu erkunden - den Nacken, den Rücken, die Innenseite Ihres Knies. Wer weiß? Sie können Euphorie am unerwartetsten Ort entdecken.

6. Und unten könnte es undicht werden.

Nachdem Ihr Körper das olympische Talent durchmacht, ein Baby hinauszuschieben, dauert es eine Weile, bis sich die Muskeln Ihres Beckenbodens erholen, besonders wenn Sie eine lange Wehen hatten. Wenn du also niest oder kichert, wirst du vielleicht ein bisschen pinkeln sehen, was natürlich nicht das sexieste Gefühl der Welt ist. Um den Wasserhahn zu schließen, üben Sie Kegels täglich (ziehen Sie Ihre Beckenmuskeln an, als würden Sie den Urinfluss stoppen und halten Sie ihn für fünf bis zehn Sekunden, bevor Sie ihn loslassen; wiederholen Sie zehn Mal). Und sorgen Sie sich nicht um ein Rinnsal während des Geschlechtsverkehrs; Er wird so aufgeregt sein, dass du Sex hast, den er nie bemerken wird.

7. Dein Ehemann denkt, du siehst sexy aus, auch wenn du dich nicht so fühlst.

Eines der größten Hindernisse für die Befriedigung nach dem Baby Sex für einige Frauen ist nicht wonky Hormone oder Episiotomien, sagt Dr. Wider: Es ist, wie sie über ihren Körper fühlen. "Nach der Geburt sieht alles anders aus - deine Brüste haben sich verändert, du hast Dehnungsstreifen oder eine Narbe im C-Schnitt, und du trägst immer noch zusätzliches Gewicht", sagt sie. "Die meisten von uns wollen einen Zauberstab schwingen und sofort zu unserem Vor-Baby-Körper zurückkehren, aber es braucht Zeit. Du solltest mächtig stolz auf das sein, was dein Körper erreicht hat." In der Zwischenzeit tun Sie alles, was Sie tun müssen, um sich sexy zu fühlen - dimmen Sie die Beleuchtung, kaufen Sie ein seidiges Babydoll-Nachthemd und streichen Sie sich in Ihre Lieblings-Duftlotion. Verbanne alle Gedanken an Grübchen und ein Muffin-Top, sagt Dr. Kerner, ein Vater von zwei Kindern. "Du siehst großartig aus zu deinem Typen. Er ist nur aufgeregt, dass du nicht mehr im neunten Monat schwanger bist!" Außerdem, was Sie als unerwünschte zusätzliche Pfunde betrachten, kann Ihr Partner als va-vaoy neue Kurven sehen!

8. Du musst Sex haben, wenn du kannst. (Dafür gibt es Nickerchen!)

In Ihrem vorherigen Leben hatten Sie wahrscheinlich eine ziemlich bequeme Routine: Ein gemütliches Abendessen, Dusche, Bett und Bingo! Aber jetzt, da ein kleiner Tyrann Ihren Zeitplan übernommen hat, müssen Sie Gelegenheiten für Intimität suchen, wann immer Sie sie finden können, ob es um 2 Uhr nachmittags oder 5 Uhr morgens ist. (Hey, es ist besser, als Infomercials zu sehen!) Wenn du viel küsst und kuschelst, wird es sich natürlicher anfühlen, ins Schlafzimmer zu gehen, um einen Quickie zu machen, während das Baby in seinem post-stillenden Stupor ist. Und wenn Sie denken, dass Sie zu erschöpft sind, um sich für Sex zu interessieren, könnten Sie eine angenehme Überraschung erleben. "Sex selbst ist nicht ermüdend, es verjüngt sich tatsächlich", sagt Dr. Kerner. "Es kann viel der Erschöpfung und dem Stress entgegenwirken, die Sie fühlen."

9. Ihr Baby wird nicht wissen, ob Sie es an, während sie im Raum ist.

Egal, ob sie in ihrer Korbwiege neben deinem Bett spielt oder fröhlich auf dem Hüpfsitz auf dem Boden gurrt, sie hat wirklich keine Ahnung, was ihr unter der Bettdecke macht. Also lass die Nähe dein Liebesleben nicht ersticken. Natürlich wacht sie auf und fängt an zu heulen, gerade wenn es heiß hergeht, aber das gehört zum Geschäft, sagt Dr. Kerner. "Coitus interruptus ist der Name des Spiels, wenn Sie Eltern sind", sagt er reumütig. "Du musst es einfach machen und hoffen, dass du es durchmachst." Aber das Wichtigste ist, dass Sie versuchen, nicht nur für Sie, sondern für Ihr Baby. "Glückliche Babys sind diejenigen, die glückliche Eltern haben. Und glückliche Eltern sind verbunden und haben ein gutes Sexualleben", sagt Dr. Kerner.

10. Es wird besser!

Für viele Paare wird Sex wieder fantastisch. Irgendwann wirst du anfangen, wieder wie du selbst zu sein, und du wirst es genießen, sagt Dr. Wider. Die Pfunde werden abfallen, Hormone werden sich beruhigen (besonders nach dem Entwöhnen), und - obwohl Sie es jetzt nicht ergründen können - wird Ihr Baby die Nacht durchschlafen. Und du wirst feststellen, dass deine Verbindung zueinander tiefer und romantischer wird, wenn du wieder in einen sexuellen Groove fährst. (Siehe die leidenschaftlichen Zeugnisse unten.) Denken Sie einmal so darüber nach: Wenn niemand jemals nach einem Baby Sex haben wollte, würde es viel mehr Familien mit nur einem Kind geben!

Wie man großen postpartalen Sex hat