Skip to main content

Picky Essen: Eine lustige Lösung

Illustration von Katherine Streeter

Ich beneide Eltern, deren Vorschulkinder Oliven und Sushi essen. Meine Kinder waren in diesem Alter nie so abenteuerlustig. Als meine Tochter Heather 7 Jahre alt war, erklärte sie jedem Essen, das nicht orange war, den Krieg. Ihr Menü umfasste Käse-Puffs, Cantaloupe, Makkaroni-Käse und die Mitte Candy Corn.

Als ihre Zwillingsschwester Emily ungefähr gleich alt war, verbrachte sie die Nacht bei einem Freund, und zum Abendessen servierte die Familie Dim Sum. Ich hatte ihre Dim Sum gegessen - das Essen war so gut, dass meine Knie schwach wurden. Aber anstatt die Liebe und Arbeit zu akzeptieren, die ihre Gastgeber in das Festmahl gesteckt hatten, lehnte Emily es ab, nur weil sie noch nie von Dim Sum gehört hatte. Sie rief mich spät in der Nacht an, um zu melden, dass sie am Verhungern war.

Verzweifelt nach einer Möglichkeit, die Verachtung meiner Kinder für Essen zu bekämpfen, das nicht im Fernsehen angekündigt wurde, hatte ich eine einfache Idee: New Food Fridays. Am Ende jeder Schulwoche servierte ich etwas, das die Mädchen vorher nicht gegessen hatten, als Teil unseres Abendessens.

Ich habe meinen "New Food Freitags" -Plan mehr als eine Woche im Voraus offengelegt und den Zwillingen und ihrer älteren Schwester Melody, die damals neun Jahre alt war, Zeit gegeben, ihren Mut aufzubauen. Mein Mann, Ron, war auch an Bord. Wir versicherten den Mädchen, dass sie, wenn sie ihren ersten Bissen nicht mögen, nicht mehr essen müssten.

Wir begannen mit Fruchtspießen. Da die Mädels es liebten mit einem Zahnstocher zu essen und Wassermelone und Cantaloupe bereits mochten, machte ich ein Melonentrio und fügte Honigtau hinzu, was sie in der Vergangenheit abgelehnt hatten. Sie waren nicht ganz begeistert von dem Aussehen der grünen Melone, aber sie aßen es, und wir bekamen sogar einen Daumen hoch! Ron und ich freuten uns.

Als die Zeit verging und wir einige weitere Erfolge verbuchen konnten, gewannen die Mädchen Vertrauen in diesen Prozess. Ich gebe zu, ich stapelte die Decks ein wenig und sorgte dafür, dass die ersten Wochen einige Lebensmittel beinhalteten, die man nicht verpassen sollte. Ich habe auch die Mädchen in die Planung einbezogen: "Sollten wir zur Abwechslung mal Nudeln in Form von Fliegen probieren?" Im Laufe der Zeit habe ich andere hilfreiche Strategien gefunden.

1. Lassen Sie sie Kritiker spielen. Wenn man nach ihrer Meinung gefragt wird, bekommen die Kinder ein Gefühl des Buy-Ins. Ich würde mir ein paar verschiedene Sorten von Trauben oder Käse probieren lassen, dann gebe ich ihnen eine Scorecard und lasse sie Punkte sammeln, um den Gewinner zu finden.

2. Kombiniere neue Speisen mit alten Favoriten. Eine Woche zum Beispiel habe ich geschnittene Gurken, die die Mädchen normalerweise ablehnen, mit Frischkäse in eine Mehltortilla (zwei Standbys) geben.

3. Lesen Sie Zeitschriften zusammen und schneiden Sie Rezepte aus. Ihnen schöne Bilder von Essen zu zeigen, war eine großartige Möglichkeit, die Kinder für neue Gerichte zu begeistern. Wir würden die Ausschnitte auf dem Kühlschrank veröffentlichen, und dann würde ich die Rezepte in den Mahlzeitplan einarbeiten. Ich genehmigte auch die gelegentlichen süßen Leckereien, wie Cupcakes mit einer geschmackvollen Füllung und hausgemachte Schlagsahne, um unsere heiße Schokolade zu überziehen.

Ein Jahr nach Beginn unseres Experiments halfen die Mädchen regelmäßig bei der Auswahl, dem Einkauf und der Zubereitung von Mahlzeiten. Als Heather (die mit der Farbherausforderung) und ich zusammen eine Kochshow sahen, fragte sie, ob wir das Gericht zubereiten könnten - ein Lammragout mit Rigatoni und Crostini. "Natürlich", sagte ich mental vor Freude springend.

Wir haben das Rezept aufgeschrieben, und sie hat geholfen, ein schönes Gericht zu machen, das alle genossen haben. Dieses schöne Essen unterstrich nur die wichtigste Lektion von New Food Fridays: Halten Sie es unterhaltsam und ansprechend, und sie werden immer wieder kommen.

Die Chibnik-Familie von Middletown, NJ, über die Zeit, die New Food Fridays begann

Ursprünglich in der Ausgabe Februar 2015 von FamilyFun veröffentlicht.