Skip to main content

Organisations-Lösung: Das fehlende Stück Fach

Illustration von Julia Rothman

Wir waren fast fertig mit dem 500-teiligen Puzzle der Planeten, als wir sahen, dass wir ein kurzes Stück waren. Bevor wir entmutigt werden konnten, schrie mein Sohn Ian, der damals 4 Jahre alt war, "Ich werde das Fehlende Stückschublade überprüfen!" Er sprang auf und rannte aus dem Zimmer. In diesem Moment wusste ich, dass dieses eine sehr einfache Organisationstool wahrscheinlich meine beste Erfindung war. Im Gegensatz zu meinen Zulagen, Arbeitsplänen und kinderfreundlichen Rezepten funktionierte diese Idee tatsächlich wie beabsichtigt.

Es begann, als ich es endlich ernst meinte mit der Sauberkeit des Hauses. Die Aufgabe schien endlos, wurde schwieriger, weil ich von meinen Kindern zahlenmäßig unterlegen war - Ian, Adelaide, damals 7 und Brady, 9. Manchmal fühlte ich mich, als ob sich meine Kinder und ihr Durcheinander schneller bewegten, egal wie schnell ich mich bewegte.

Mein Ehemann, Nick und ich waren besonders frustriert von der ständigen Flut von Treibgut und Jetsam, die durch das Haus flossen: verlegte Brettspielmarker, Puzzleteile, Legostücke und Teile von Spielzeug und Spielen, mit denen man nicht annähernd so viel Spaß hätte einige ihrer Teile fehlen.

Als die Kinder jünger waren, hatten wir versucht, jeden winzigen Gegenstand dorthin zurückzubringen, wo er hingehörte, aber irgendwann waren wir einfach müde, hin und her zum Spielzimmer zu marschieren und durch die Spielzeugkiste zu graben oder das Problem-Spiel einfach hinauszuziehen zu erkennen, dass das wiederhergestellte Stück ein Marker für Sorry war. Und die Übung war sowieso sinnlos. Diese Doodads oder andere wie sie würden in kürzester Zeit unter der Couch zurückfinden.

Aber dann schlug mein Brainstorming ein. Was ist, wenn ich die verlorenen Teile in einem einzigen Bereich ablege? Es wäre nicht länger die Aufgabe der Erwachsenen, die verlorenen Stücke in ihre Heimat zurückzubringen.

Ich räumte an zentraler Stelle eine tiefe Schublade aus. Dies wäre das fehlende Stück Schublade. Ich habe den Kindern diesen Spot gezeigt und sie haben das Konzept sofort verstanden. Was für eine einfache Art, unser Leben ein wenig vollständiger zu machen!

Seit diesem Tag war die Schublade der Schauplatz vieler glücklicher Zusammenkünfte: Die einzelne Spielkarte kehrte zu ihrem Deck zurück, der coole Gegenstand aus einem längst vergessenen Wissenschaftskit wurde wiederentdeckt, der Puppenstubenstuhl passte zu seinem Tisch.

Ich habe meine Art auch geändert. Jetzt tu ich nicht so, als hätte ich nicht die zufälligen Spielzeugteile gesehen, die vom Vakuum aufgesaugt werden. Stattdessen hebe ich sie auf und werfe sie in die Schublade. Wenn eine orangefarbene Puzzleform unter einem Stuhlpolster hervortritt, weiß ich vielleicht nicht, von welchem ​​unserer vielen Garfield-Puzzles es kam, aber zumindest gibt es eine Chance, dass eines Tages das Rätsel gelöst wird!

Um zu verhindern, dass sich die Schublade füllt, überprüfen wir sie vor jedem Gartenverkauf oder einer Reise in den Gebrauchtwarenladen, wobei wir alle Gegenstände mit Spielen oder Spielzeug auf dem Weg nach draußen wieder zusammenbringen. Wenn alle Teile intakt sind, können die Spielsachen mehr Kinder erfreuen.

Diese einfache Idee war ein Zeit- und Vernunftsretter, und bei mehr als einer Gelegenheit hat sie wirklich den Tag gerettet - als hätten wir das Planetenrätsel fast fertiggestellt. "Ich habe es gefunden!" schrie Ian und rannte zurück ins Zimmer. Seine Hand hielt das fehlende Stück hoch. Sieg!

Home Organisation: Kunst & Handwerk liefert

Die Achterberg-Familie von New Freedom, PA