Skip to main content

Masernfälle bei 18-Year-High in den USA

Ein Ausbruch von Masern in einer Amish-Gemeinde in Ohio hat laut den Centers for Disease Control and Prevention die landesweite Fallzahl auf ein 18-Jahres-Hoch gebracht. Die Krankheit wurde im Jahr 2000 wegen wirksamer und weit verbreiteter Impfstoffe als ausgerottet betrachtet. CNN hat mehr:

Der Ausbruch in Ohio begann mit einer Gruppe von Christian Aid Ministries, die Anfang dieses Jahres eine Missionsreise auf die Philippinen unternahmen, sagen Gesundheitsbeamte. Die Philippinen erleben einen sehr großen Masernausbruch; Mindestens 20.000 bestätigte und verdächtige Fälle wurden in der asiatischen Nation gemeldet.

Vier Personen, die auf der Missionsreise waren, infizierten sich, so Pam Palm, der Informationsoffizier des Knox County Health Department, und die Krankheit hat sich inzwischen auf 62 andere in der Amish-Gemeinde ausgebreitet. Knox County hat 40 Fälle.

Palm sagte, die ersten paar Fälle wurden zunächst als Dengue-Fieber fehldiagnostiziert, ein Beweis dafür, wie wenige Fälle von Masern Ärzte in der Regel sehen.

"Aufgrund des Erfolgs des Masernimpfstoffs haben viele Kliniker noch nie Masern gesehen und sind möglicherweise nicht in der Lage, ihre Merkmale zu erkennen", schrieb Dr. Julia Sammons in einem Kommentar, der im April in Annals of Internal Medicine veröffentlicht wurde.

Ohio Gesundheit Beamte haben fast 800 Menschen mit dem MMR (Masern, Mumps und Röteln) Impfstoff seit Beginn des Ausbruchs immunisiert.

"Die Amish, die Familienmitglieder und Bekannte von denen sind, die jetzt Masern haben, waren äußerst kooperativ in der Bereitschaft, sich zu impfen", sagte Jackie Fletcher, Direktor der Krankenpflege für das Knox County Health Department, in einer Erklärung. "Und diejenigen, die derzeit Masern haben, sind zu Hause geblieben."

Kalifornien, ein weiterer Staat, der in diesem Jahr eine hohe Zahl von Masernfällen meldete, sagte, sein Ausbruch sei auch auf Menschen zurückzuführen, die die Philippinen besuchten.

Besucher können die Krankheit wieder aufnehmen und in die Vereinigten Staaten zurückbringen, wobei sie möglicherweise diejenigen infizieren, die nicht gegen die Masern geimpft werden können, weil sie beispielsweise zu jung sind oder absichtlich ungeimpft geblieben sind.

Daten, die am 24. April von den Zentren für Krankheitskontrolle und -prävention veröffentlicht wurden, fanden zwischen dem 1. Januar und dem 18. April 129 Fälle von Masern in den Vereinigten Staaten. Dies ist die höchste Anzahl von Fällen seit 1996. Einige der Fälle in Ohio wurden danach aufgezeichnet diese Berichtsperiode - was bedeutet, dass die Summe jetzt zweifellos höher ist.

Fletcher sagte, viele der Masernpatienten, die ihre Mitarbeiter sehen, seien "wirklich krank". Die Symptome umfassen in der Regel Fieber, Husten und Konjunktivitis, zusammen mit einem Hautausschlag. In seltenen Fällen können Masern zu Lungenentzündungen und Hirninfektionen führen, die tödlich sein können.

Bild: Masern Warnzeichen, über Shutterstock

Laden Sie unser Impfformular herunter, um Ihr Kind mit seinen Schüssen auf dem richtigen Weg zu halten.

Impfstoffe für Babys und ältere Kinder