Skip to main content

Inspiriert von: The Creative Fundraiser

Peter Yang

Parents Who Rock, eine Fundraising-Organisation mit Sitz in New Jersey, war mehr oder weniger ein Nebeneffekt von Alma Schneiders Sehnsucht, sich mit ihrer musikalischen Vergangenheit zu verbinden. Du weißt, wie es ist: Eines Tages bist du dieser interessante, kreative junge Mensch, dann bleibst du im Erwachsenenalter stecken, wenn du Kinder großziehst, und du fragst dich, was mit deinem Glanz passiert ist. Zumindest Alma, eine Sozialarbeiterin und manchmal Sängerin / Songschreiberin. "Ich habe angefangen Kinder zu haben, dann habe ich langsam aber sicher aufgehört zu spielen." Außerdem gab es den Druck, ein Kind mit besonderen Bedürfnissen aufzuziehen (eines ihrer Kinder hat das Prader-Willi-Syndrom), und sie sehnte sich nach einer musikalischen Entlastung vom Stress. Nach dem Tsunami 2004 überzeugte Alma den Besitzer eines örtlichen Clubs, ein Wohltätigkeitskonzert mit Muttermusikern zu veranstalten. Sie sammelte acht Akte, und sie packten das Haus und sammelten fast tausend Dollar. Ein Star wurde geboren (viele Stars, tatsächlich: mehr als 100 Eltern nehmen jetzt teil), zusammen mit einer großartigen Fundraising-Idee. Das bisher größte Projekt der Gruppe: Spenden für 200.000 US-Dollar für einen universell zugänglichen Spielplatz für Kinder mit besonderen Bedürfnissen. "Es war so ein Wirbelwind von Güte und Freude!" Alma sagt, mit ihrem Markenzeichen Begeisterung. "Es ist immer noch."

Wenn Alma nicht schaukelt, läuft sie mit Take Back the Kitchen und rät den Leuten, sich angstfrei dem Kochen zu nähern. Und die am meisten gefährdeten Bevölkerungsgruppen ihrer Gemeinde im Auge behalten. "Wir haben gerade eine Kampagne durchgeführt, um Kindern, die aus Pflegefamilien mit College-Stipendien altern, Lebensmittel- und Lebensmittel-Geschenkkarten zu liefern, um sie über den Sommer über Wasser zu halten." Wir haben sie eingeholt und nach der Wichtigkeit von Kreativität gefragt - für jedes Alter.

Warum ist es Ihrer Meinung nach der Schlüssel zu einem kreativen Outlet?
Was auch immer du tust, es ist so wichtig, deine Leidenschaften in dein tägliches Leben einzubeziehen, etwas zu tun, das für dich bedeutungsvoll ist, für eine Sache, die für dich von Bedeutung ist; die Leidenschaften deiner Jugend anzapfen. Das heißt nicht, dass du Handbälle hast, wenn du als Kind in Gymnastik warst! Sie müssen nur über den Tellerrand hinaus schauen, um herauszufinden, wie Sie sich mit den Dingen verbinden können, die Sie begeistern.

  • Schau sie dir an unter: elternwhorock.com

Ist das der Grund, warum all diese Eltern von den Eltern, die rocken, angezogen werden?
Musik - Musik zu machen - ist wirklich berauschend. Du verlierst diese Art von Aufregung und Freiheit, wenn du älter wirst. Sie werden viel mehr gehemmt. Du bist ein Erwachsener mit all diesen Verantwortlichkeiten und es gibt so wenige Möglichkeiten, dich auszudrücken. Es ist also sehr befreiend zu spielen. Es ist eine Art Wiedergeburt Ihrer Jugend, eine akzeptable Art, sich auszuleben.

Aber wie haben Sie die Eltern von ihren anfänglichen Hemmungen befreit?
Ich kontaktierte unsere Lokalzeitung und bat sie, einen Artikel über die erste Show zu schreiben. Dann begannen die Leute, mich sehr verlegen zu kontaktieren. Ich machte Hausbesuche - erinnern Sie sich, ich bin ein Therapeut! - und setzte sich und sprach mit ihnen. Ich zog meine Gitarre heraus, damit sie singen konnten. Weil es eine Spendenaktion war, war ihr Komfort ein wenig höher. Es ist immerhin für einen guten Zweck; das macht die Menschen sich sicher fühlen. Und es geht nicht nur um dich und deinen Leistungswillen, es geht darum, Geld für deine Gemeinschaft zu sammeln. Der Fundraising-Aspekt gibt den Menschen auch die Erlaubnis zu spielen.

Was ist für die Kinder all dieser rockenden Eltern drin?
So viele Menschen wachsen mit Leistungsangst auf, es ist toll für Kinder, dass ihre Eltern etwas tun, was nicht typisch für Erwachsene ist, etwas, das ihren Eltern Selbstvertrauen gibt. Meine Kinder machen sich manchmal über mich lustig, aber sie sind stolz darauf, dass ich in einer Band bin. Ich hoffe, es zeigt ihnen, dass du weiter wachsen und dich verlobst, mach weiter, was du liebst.

Almas Tipps um viel und viel Geld zu sammeln:

1. Sei leidenschaftlich. Deine Sache muss etwas sein, was dir wirklich wichtig ist und dass du andere dazu bringen kannst, dich auch darum zu kümmern.
2. Halten Sie es greifbar. Setzen Sie ein spezifisches Ziel, auf das die Spender hinarbeiten können, wie einen neuen Spielplatz.
3. Bieten Sie verschiedene Möglichkeiten zum Anstellen an. Einige Leute werden mehr Zeit und Talent als Geld geben können. Sliding-Scale-Tickets lassen die gesamte Community einen Beitrag leisten.
4. Netzwerk. Suchen Sie möglichst viel Werbung für Veranstaltungen.
5. Risiken eingehen. Haben Sie nie Angst, groß zu denken, indem Sie große Unternehmen oder einflussreiche Leute bitten, sich zu engagieren. Sie könnten nur helfen wollen!

Ursprünglich in der September 2013 Ausgabe von FamilyFun veröffentlicht